Erwin Zimmer blickt zurück und nach vorn...

Erwin Zimmer, langjähriger Präsident des Vereins

Vor der Aero-Club Jahreshauptversammlung am 23. Februar 2013 mit umfangreichen Neuwahlen, an dieser Stelle noch einige öffentliche Worte unseres scheidenden, langjährigen   1. Vorsitzenden, Erwin Zimmer.

"Nach nun 21 jähriger Vorstandsarbeit, davon 16 Jahre inder Funktion des 1. Vorsitzenden, ist es angebracht, die Geschicke unseres erfolgreichen Flugsportvereins an die jüngere Generation abzugeben. Mit dem Verein verbindet mich ein über diese Vorstandsarbeit hinausgehendes, inniges Verhältnis, welches schon sehr früh begann. Nach regelmäßigen Besuchen der militärischen Flugshows in den 50er Jahren, kam ich durch einen Kollegen zum Aero-Club Bingen und begann als 20-jähriger meine Segelflugausbildung im März 1960, damals auf der K2b. Die ersten Fluglehrer waren Kurt Honrath, Helmut Wenglein, Dieter Hamburger, Karl Pollmann und Heinz Schmitt, in der damaligen Betriebsgemeinschaft mit dem FSV Bad Kreuznach...

Nach Erhalt des L1 und L2 in Langenlonsheim, absolvierte ich meinen Wehrdienst bei der Luftwaffe und 1968 sandte mich mein Arbeitgeber, ein bedeutendes pharmazeutisches Unternehmen in Ingelheim, samt Mobiliar und Familie nach Puerto-Rico / USA, um dort im Werk Ponce die Leitung der Qualitätskontrolle zu übernehmen. Auch eine K 6 CR war im Umzugsgut und zusammen mit meinem Freund und Chef Dr. Horst Haneke wurde der Segelflug auf der tropischen Insel eingeführt, den wir anfangs unter sub-optimalen Schlepp-Bedingungen 16 Jahre lang gemeinsam betrieben. Natürlich musste deshalb, auch wegen des Schleppens für mich der Motorschein her, den ich in Puerto Rico erwarb. Traumhaft schöne Motorflüge mit einer Cessna175 oder einer Piper Cherokee in die Inselwelt der Karibik, auch mit Kameraden aus Langenlonsheim, waren die Folge.   

Zurück in Deutschland ging es mit Segelflug und Motorflug ab 1983 weiter in Langenlonsheim. Zu meiner Überraschung bat mich der damalige Vorsitzende Achim Diel 1992 die Geschäftsführung des Aero-Clubs Bingen-Langenlonsheim zu übernehmen. 1997 dann wählten mich die Mitglieder zum 1. Vorsitzenden des Aero-Clubs Bingen-Langenlonsheim. Rückblickend auf die vergangenen Jahre bin auch ein wenig stolz, die sinnvolle Fusion mit dem Nachbarverein, dem FSV Bad Kreuznach zum Aero-Club Rhein Nahe e.V. erreicht zu haben. Dies nach 2 Jahren gemeinsamer Vorarbeit, im Jahr 2007 mit fast 100 prozentiger Zustimmung! All die Jahre in der verantwortungsvollen Position haben mir Freude gemacht und nach vorne blickend kann ich sagen, ich werde ja dem Aero-Club Rhein-Nahe noch möglicherweise in einer anderen Aufgabe zur Verfügung stehen."

Login

Aero-Club Rhein-Nahe e.V.
Flugplatz Nahewiesen
Postfach 147
55445 Langenlonsheim
Telefon: +49 (0)6704/1514

©2009-2016 Aero-Club Rhein-Nahe e.V.

Validated XHTML / CSS

Wer ist online

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top