Aero-Club Rhein-Nahe nimmt auf dem Langenlonsheimer Flugplatz ein nagelneues Hochleistungs-Segelflugzeug in Betrieb

Kurt Honrath mit Familie (links) und Vereinspräsident Erwin Zimmer Kurt Honrath (81) erläutert dem Abgeordneten Michael Hüttner (MdL) die Vorzüge eines modernen Segelflugzeugs
Der „Duo-Discus“ erhielt mit einem Festakt den Namen des Ehren- und Gründungsmitglieds Kurt Honrath. KH prangt in großen Lettern auf dem Seitenleitwerk des Segelflugzeugs. Eigentlich ist die Buchtstabenkombination ein Wettkampf-kennzeichen, aber hier ist es mehr. Es sind zudem die Initialen des 81jährigen Kurt Honrath. Das Gründungsmitglied des Vereins vor der Fusion im Frühjahr ist bis heute aktiv, auch als Fluglehrer für Segel- und Motorflug. Er hat über viele Jahre den Verein wie kaum ein anderer geprägt, deshalb ist er auf Lebenszeit Ehrenmitglied des Aero-Clubs Rhein-Nahe.

Der Duo-Discus ist ein zweisitziges Segelflugzeug modernster Ausführung, die erste große Neuerwerbung des Vereins nach seiner Fusion. Vereinspräsident Erwin Zimmer erläutert vor rund 60 Zuhörern die Anschaffung: „Der Verein ist stolz auf diesen Neuerwerb. 120 Tausend Euro, samt technischer Ausrüstung und Hänger sind schließlich eine Investition, die wir  nicht so oft machen. Eine entscheidende Weichenstellung für die weitere Modernisierung dieses in der Tat modernen Aero-Clubs. Um so mehr freue ich mich, dass mit der Namensgebung auf Kurt Honrath immer auch ein Stück Tradition des Vereins mitfliegt.“ Auch der Binger Stadtabgeordnete und Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags Michael Hüttner (SPD) war gerne der Einladung zu diesem Festakt gefolgt. Der Politiker kannte in einer kleinen Ansprache  dann auch nur lobende Worte über den zu ehrenden „Namensgeber“. So könne er sich gut erinnern, dass bereits vor vielen Jahren regelmäßig der Name Kurt Honrath fiel, wenn es um Erfahrungen und Ratschläge aus der Fliegerei ging. Zum Abschluss der Namensfeier konnten noch Schüler der Grundschule Bingen-Kempten einen Schnellkurs zur Segelfliegerei und einen kleinen „Abenteuerrundflug“ mit einem Motorflugzeug erleben. Die Einladung auf den Flugplatz wurde durch den Verein „Ein Plus für Kempten“ vermittelt und 16 Grundschüler, samt Eltern, Geschwistern und anderen Verwandten erlebten interessante Stunden beim Aero-Club Rhein-Nahe.