Startklar für das Gefühl des freien Schwebens
Mädchen und Jungen von 12 bis 14 Jahren hatten sich bei der Stadtjugendpflege fürs Segelfliegen in den Ferien angemeldet. Sie fanden sich bei traumhaftem Sommerwetter mit ihren Eltern auf den Nahewiesen am Flugplatz Langenlonsheim ein. Die Unsicherheit legte sich bei der theoretischen Einweisung, als es nach Sicherheitsbelehrungen an das Startklarmachen der Flugzeuge ging, waren alle mit Feuereifer dabei. Mit motorisierter Seilwinde und 900 Meter langem Schleppseil wird ein Segelflugzeug in die Höhe gezogen. Das geht rasanter als eine Achterbahnfahrt. In drei Sekunden werden aus dem Stand 100 Stundenkilometer erreicht, das Flugzeug hebt vom Boden ab. Die Flüge dauerten zehn bis 15 Minuten. Das Gefühl des freien Schwebens im Ausbildungsdoppelsitzer und der Ausblick, Bingen aus der Vogelperspektive brachten die Kinder zum Staunen. Das Ferienfliegen verlief dank der eingespielten Aero-Club-Mannschaft reibungslos. Den Teilnehmern entstanden keine Kosten, da der Verein Aero-Club Rhein-Nahe die Fluggebühren übernimmt. Das gute Gelingen bedeutet auch die besten Voraussetzungen für das nächste Sommerferienfliegen mit Binger Schülern.

Login

Aero-Club Rhein-Nahe e.V.
Flugplatz Nahewiesen
Postfach 147
55445 Langenlonsheim
Telefon: +49 (0)6704/1514

©2009-2016 Aero-Club Rhein-Nahe e.V.

Validated XHTML / CSS

Wer ist online

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top