Vom Luftsport zum Ballsport

unser Team in Aktion

(GW) Wenn sich jugendliche (werdende) Pilot*innen aus ganz Rheinland-Pfalz treffen, um mit- und gegeneinander Volleyball zu spielen, ist es so weit: Die Luftsportjugend Rheinland-Pfalz hat wie jedes Jahr zum internen Volleyballturnier eingeladen. Natürlich nahm auch unsere Vereinsjugend wieder an diesem freundschaftlichen Wettstreit teil.
Dieses Mal fuhren wir dafür am 16. Februar fast 1,5 Stunden in die Hocheifel nach Adenau.

 

 

 


Der Großteil unseres achtköpfigen Teams traf sich morgens an unserem Flugplatz und machte sich (trotz des relativ frühen Aufstehens an einem Samstag) guter Laune und bei klarem Himmel auf den Weg. Es ging durch sehr schöne Gegenden mit viel Wald und stellenweise sogar noch Schnee. Dabei konnten wir auch die Vulkaneifel sehen und einen Blick auf den Nürburgring erhaschen. In Verbindung mit Musik und lockerem Geplauder steigerte sich so unsere Laune weiter. Kurz nach neun kamen wir dann an der Sporthalle an und entdeckten schon auf dem Parkplatz viele bekannte Gesichter. Es folgte ein kurzes Einspielen und unser erstes Spiel mit einer krachenden Niederlage. Danach steigerten wir uns zwar von Spiel zu Spiel, stauten aber auch Frust an - klar, da wir dennoch drei weitere Spiele vermasselten. Trotzdem herrschte zwischendurch auf der Tribüne beim Anfeuern und Anschauen der anderen Teams lustige Stimmung. Leider stand schon bald unser letztes Spiel an, da wir es in die nächste Runde nicht geschafft hatten. Hierfür griff unser Jugendleiter Olli in die psychologische Trickkiste. Wir sollten uns besonders viel loben und Fehler ignorieren. Das ging voll auf - immerhin in diesem Spiel siegten wir mit 25--11 Punkten.

Gegen den kleinen Hunger ging es mit gemeinsam besorgten Kleinigkeiten zum Picknicken auf eine nahe gelegene Wiese. Ein sonniges Plätzchen mit tollem Blick auf Adenau und umliegende Wälder. Begleitet von entspannter Musik beobachteten wir unter Anderem einige Flugzeuge. Beim Erkunden des Waldes an der Hangoberkante stießen wir unerwarteterweise direkt auf den Nürburgring. Ein außer von Joggern offenbar ungenutzter Streckenabschnitt. So konnten wir unbesorgt auch auf die Strecke gehen. Aber schon bald pfiff Olli uns leider zurück. Die Meisten waren schon auf dem Weg nach Wershofen, wo am Flugplatz das Abendessen und die anschließende Party stattfinden sollten. Also stiegen auch wir ins Auto eine halbe Stunde meist in engen Serpentinen durch den Wald. Der Flugplatz liegt sehr schön auf einer Kuppe mit weitem Blick.

Nach dem Abendessen gab es die Siegerehrung in der Halle und die Landesjugendleiterin überreichte uns eine Urkunde für Platz 11 von 14. Erster wurde das Team aus Mainz, immerhin mit Aushilfe von Leon aus unserem Verein - dafür bekamen wir sogar einen kleinen Schnipsel ihrer Urkunde. Unseren „Erfolg“ feierten wir dann auf der alljährlichen Party. Am nächsten Morgen fuhren wir nach einem reichlichen Frühstück (sogar mit Rührei) gegen 10 Uhr bei strahlendem Sonnenschein wieder ab. Dieses Mal kamen wir direkt am Hauptgebäude des Nürburgringes vorbei. Zurück am Heimatflugplatz in Lalo beteiligten wir uns noch ein bisschen an der Winterarbeit. Danach ging es dann etwas erschöpft aber dennoch zufrieden wieder nach Hause.

Als Fazit können wir auf ein sehr lustiges und kameradschaftliches Volleyball-Turnier-Wochenende zurückschauen und das hat unsere Jugendgruppe in der luftsportarmen Jahreszeit weiter zusammengeschweißt.

unser Picknick auf der sonnigen Wiese   der Streckenabschnitt des Nürburgringes

 

Login

Aero-Club Rhein-Nahe e.V.
Flugplatz Nahewiesen
Postfach 147
55445 Langenlonsheim
Telefon: +49 (0)6704/1514

©2009-2016 Aero-Club Rhein-Nahe e.V.

Validated XHTML / CSS

Wer ist online

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top